Software, Hardware, Dokumente und Dateien

Sie können in der Datenschutzverwaltung sowohl die zur Verarbeitung personenbezogener Daten verwendeten Software-Produkte, jegliche Hardware als auch alle Dokumente und Dateien erfassen.

 

Diese erfassten Daten können Sie bequem den Verarbeitungen zuweisen. Wählen Sie einen Datensatz aus, dann sehen Sie direkt wo dieser verwendet wird.

 

Die Erfassung und Verwaltung geschehen wiederum in jeweils eigenen Arbeitsbereichen.

 

Software:

 

Sie können Software aus Excel importieren. Wählen Sie einen Eintrag aus, sehen Sie direkt, bei welchen Verarbeitungen und in welchen Organisationseinheiten die Software zum Einsatz kommt:

 

 

Zu jeder Software können Sie beliebig viele externe Dokumente hinterlegen und beliebig viele Aufgaben erstellen.

 

Die Software besitzt ein eigenes Detailfenster:

 

 

Alle Werte wie Hersteller, Systemtyp etc. sind vollständig anpassbar.

 

Hardware:

 

Hardware kann importiert werden, Sie können Datensätze duplizieren und anpassen. Wählen Sie einen Eintrag aus, sehen Sie direkt, bei welchen Verarbeitungen die Hardware zum Einsatz kommt.

 

 

Sie können Hardware bestimmten Mitarbeitern zuweisen (COPE/BYOD), Verträge (Wartung o.ä.) hinterlegen, Sie können nach bestimmten Datensätzen filtern u.v.m.

 

Auch zu jeder Hardware können Sie beliebig viele externe Dokumente hinterlegen und beliebig viele Aufgaben erstellen.

 

Auch für die Hardware gibt es ein eigenes Detailfenster:

 

 

Optional können Sie zu jeder Hardware die vollständige Konfiguration erfassen und zuweisen (CPU, RAM, Netzwerkkarten etc.).

 

 

Dokumente und Dateien

 

Mit Dokumenten sind Schriftstücke in Papierform gemeint, die personenbezogen Daten enthalten, bspw. Rechnungen, Lieferscheine, Arbeitsverträge etc. Mit Dateien sind die digitalen Versionen dieser Schriftstücke gemeint, also bspw. Rechnungen im PDF-Format.

 

Genau wie die Soft- und Hardware gibt es einen eigenen Arbeitsbereich und ein eigenes Detailfenster:

 

 

Es können auch hier alle Werte angepasst werden, beliebig viele externe Dokumente zugewiesen und beliebig viele Aufgaben erstellt werden. Sie können hier auf mehr als 200 Aufbewahrungsfristen mit Zeitangabe zugreifen.